• !!BLACKWEEK!!
  • spare bis zu 70%
Angebote in:
Angebote noch:

GN L-Leucine Neutral - 500g

GN L-Leucine Neutral - 500g
22,90 € *
Inhalt: 500 Gramm (4,58 € * / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage* (gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder siehe Versandbedingung)

  • 026700
Pr"L-Leucine (500g), GN Laboratories" GN Leucin Maximale Anregung und Steigerung... mehr
Produktinformationen "GN L-Leucine Neutral - 500g"

Pr"L-Leucine (500g), GN Laboratories"

GN Leucin

Maximale Anregung und Steigerung der Muskelproteinsynthese, für extreme Zuwächse an Muskelmasse und Kraft, die Ihre kühnsten Träume in den Schatten stellen werden!

Produkt Highlights:

  • Maximale Anregung der Proteinsynthese zu jeder Zeit des Tages durch eine Aktivierung des mTOR Pfadweges
  • Maximaler Aufbau von Muskelmasse und Kraft durch einen maximalen Aufbau von Muskelprotein
  • Leucin regt die Proteinsynthese um den Faktor 10 stärker als jede andere Aminosäure an
  • Maximale Erhöhung der anabolen Leucinspiegel im Blut
  • 5 g Leucin erhöhen die Proteinsyntheserate genauso stark wie 50 Gramm Wheyprotein
  • Schnellere Erhöhung der Leucin Plasmakonzentration und schnellere Aktivierung der Proteinsynthese als durch Wheyprotein
  • Beginn der Erhöhung der Proteinsyntheserate bereits 15 Minuten nach der Einnahme
  • Leucin kann die Proteinqualität vieler Proteinpulver deutlich erhöhen
  • Ideal für ältere Sportler, deren natürliche Proteinsynthese schwerer durch Protein angeregt werden kann
  • Auch für Veganer geeignet

 

GN Leucine – der anabole Aktivator

Was würden Sie sagen, wenn wir Ihnen erzählen würden, dass es eine Art Schalter gibt, den Sie fast so einfach wie einen Lichtschalter umlegen können, um Ihr Muskelwachstum zu aktivieren? Ich könnte mir vorstellen, dass Sie nach einer harten Trainingseinheit im Kraftraum nichts lieber tun würden, als diesen Schalter zu drücken....

Die gute Nachricht ist, dass es diesen Schalter tatsächlich gibt! Unter der Voraussetzung, dass Sie regelmäßig trainieren und so einen grundlegenden Stimulus für ein Muskelwachstum setzen, kann GN Leucine als dieser Schalter agieren – und das nicht nur direkt nach dem Training, sondern praktisch zu jeder Zeit des Tages!!

In der Tat konnten zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Leucin nicht nur von allen Aminosäuren die stärkste positive Auswirkung auf die Proteinsynthese besitzt, sondern dass Leucin die Proteinsynthese um den Faktor 10 stärker als jede andere Proteinsynthese anregt! Bereits 5 Gramm isoliertes Leucin resultieren in einer maximalen Erhöhung der Proteinsynthese und diese Wirkung beginnt bereits 15 Minuten nach der Einnahme eines isolierten Leucin Supplements wie GN Leucine.

Inzwischen sind viele Wissenschaftler sogar davon überzeugt, dass die verzweigtkettige Aminosäure Leucin primär für die anabolen, den Muskelaufbau fördernden und die antikatabolen, einen Muskelabbau verhindernden Eigenschaften von BCAAs verantwortlich ist.

Diese Wirkung basiert darauf, dass Leucin den körpereigenen mTOR Pfadweg aktiviert, der als regulierender Schlüsselpfadweg für die Synthese von Muskelprotein und somit auch den Aufbau von Muskelmasse agiert. Der interessierte Anwender findet weiter unten einen detaillierteren Überblick über die eindrucksvollen Auswirkungen von Leucin auf den mTOR Pfadweg. Um zu verstehen, wie effektiv GN Leucine ist, reichte es jedoch an dieser Stelle aus zu wissen, das eine Aktivierung des mTOR Pfadweges in einer dramatischen Erhöhung der Muskelproteinsyntheserate und des Muskelaufbaus resultiert.

 

Wie aktiviert und erhöht GN Leucine die Proteinsynthese über eine Aktivierung des körpereigenen mTOR Pfadweges?

mTOR (eine Abkürzung von Mammalian Target of Rapamycin) ist ein körpereigener Nährstoffsensor, der die Verfügbarkeit von Aminosäuren überwacht und gleichzeitig für die Regulierung der körperweiten Proteinsynthese verantwortlich ist. Steigende Aminosäurespiegel im Blut signalisieren mTOR, das ausreichende Mengen von Aminosäuren zur Verfügung stehen, was in einer Aktivierung der (Muskel-) Proteinsynthese resultiert. Wenn mTOR hingegen niedrige Aminosäurespiegel im Blut misst, dann ist dies für den Körper ein Signal dafür, dass nicht genügend Aminosäuren für eine Fortsetzung der Proteinsynthese verfügbar sind, was zu einer Reduzierung der Proteinsyntheserate führt.

Das Interessante an Leucin ist in diesem Zusammenhang, dass mTOR besonders empfindlich auf Leucin als Schlüsselaminosäure reagiert und ausreichende Leucin Konzentrationen bereits für sich alleine ausreichen, um mTOR maximal zu aktivieren. Mit anderen Worten ausgedrückt spiegelt GN Leucine dem Körper einen riesigen Überfluss an Aminosäuren vor, was zur Folge hat, dass er die Proteinsyntheserate auf ein Maximum hochfährt.

 

Eine Supplementation mit GN Leucine kann den Muskelaufbau selbst bei einer ausreichenden Proteinzufuhr deutlich weiter steigern!

Sie werden sich jetzt vielleicht fragen, wofür Sie zusätzliches Leucin brauchen, wenn Sie nach dem Training bereits einen Wheyprotein Shake trinken, der dafür bekannt ist, dass er die Proteinsyntheserate signifikant erhöht. Es gibt jedoch mehrere gute Gründe dafür, Wheyprotein nach dem Training mit Leucin zu kombinieren, um eine noch stärkere Anregung der Proteinsynthese zu erreichen.

5 Gramm GN Leucine liefern Ihnen so viel Leucin wie etwa 50 Gramm Wheyprotein. Wenn Sie also – wie viele – lediglich einen Messlöffel Wheyprotein nach dem Training konsumieren, dann bringen Sie sich um eine maximale Anregung der Proteinsynthese, welche Regeneration und Muskelaufbau maximieren wird. Doch selbst wenn Sie mehr Wheyprotein direkt nach dem Training zu sich nehmen, resultiert eine zusätzliche Leucin Supplementation in einer stärkeren und schnelleren Anregung der Proteinsynthese.

Dies hängt damit zusammen, dass es selbst bei schnellverdaulichem vollwertigem Protein wie Wheyprotein sehr viel länger als bei freiem Leucin dauert, bis dieses verdaut ist und die Leucinspiegel im Blut zu steigen beginnen. Gleichzeitig steigen die Leucin Blutspiegel aufgrund der langsameren Zufuhr von Leucin nicht auf dieselben hohen Maximalwerte, wie nach der Verwendung von GN Leucine an. Freies Leucin bewirkt somit eine deutlich schnellere und stärkere Erhöhung der Leucin Plasmaspiegel, als dies alleine durch die Verwendung von Wheyprotein und Nahrungsprotein möglich wäre.

Dies ist aus zwei Gründen von entscheidender Bedeutung. Zum einen wird hierdurch das trainingsinduzierte katabole Umfeld im Körper schneller in ein anaboles, den Muskel aufbauendes Umfeld umgewandelt, was die Regeneration beschleunigt und den Muskelaufbau steigert. Und zum zweiten verhält sich die Anregung der Proteinsynthese direkt proportional zum Grad der Erhöhung der Leucin Plasmakonzentration, was mit anderen Worten ausgedrückt bedeutet, dass die Proteinsyntheserate um so stärker erhöht wird, je höher die maximalen Leucin Plasmaspiegel ausfallen.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie jetzt auf Ihr Protein nach dem Training verzichten sollten, weil Sie GN Leucine verwenden. Neben einer maximalen Anregung der Proteinsyntheserate ist natürlich auch eine ausreichende Versorgung mit Protein und den enthaltenen Aminosäuren notwendig, da letztere die Bausteine darstellen, aus denen das Muskelprotein letztendlich hergestellt wird.

Zusätzlich hierzu konnte gezeigt werden, dass eine Zugabe von 3 bis 5 Gramm Leucin zu einem Whey-Kohlenhydrat Shake nach dem Training die Insulinausschüttung im Vergleich zum selben Shake ohne Protein signifikant erhöht. Nach dem Training besitzt Insulin eine starke antikatabole Wirkung und somit überrascht es nicht, dass der erwähnte Whey-Kohlenhydrat-Leucin Shake nach dem Training über einen Zeitraum von 6 Stunden die Proteinoxidation (Muskelabbau) stärker reduzierte und die Proteinsynthese stärker erhöhte, als dies bei einem gewöhnlichen Whey-Kohlenhydrat Shake der Fall war.

 

Sind die anabolen, den Muskelaufbau anregenden Wirkungen von GN Leucine auf eine Einnahme nach dem Training beschränkt?

Die kurze Antwort auf diese Frage wäre „Nein, natürlich nicht!“. Eine Supplementation von GN Leucine besitzt auch zu anderen Zeiten und in anderen Situationen eine Vielzahl von potentiellen Vorzügen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten:

 

Vor dem Training:

2,5 bis 5 Gramm GN Leucine vor dem Training können dabei helfen, den trainingsinduzierten anabolen Stimulus zu unterstützen und ein trainingsinduziertes kataboles Umfeld zu verhindern.

 

Zu den Mahlzeiten:

Durch eine Einnahme von GN Leucine zu den Mahlzeiten, können Sie die natürliche nahrungsinduzierte Anregung der Muskelproteinsynthese dieser Mahlzeiten deutlich erhöhen.

 

Zwischen den Mahlzeiten:

Da Anregung der Proteinsynthese durch eine Proteinmahlzeit nur von begrenzter Dauer ist, können Sie durch eine Supplementation mit GN Leucine zwischen den Mahlzeiten der Muskelproteinsynthese einen zusätzlichen Schub für einen noch schnelleren Muskelaufbau geben.

500 g Neutral
Portionsgröße Scoop (5 g)
Portionen pro Behälter 100
 
Menge pro Portion  
 
Kalorien 84 kJ / 20 kcal  
Kalorien von Fett    
 
  % Täglicher Wert*
 
L-Leucin g  
 
Keine bedeutende Quelle von Ballaststoffen
* Prozent tägliche Werte basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät. Ihre täglichen Werte können höher oder niedriger sein, abhängig von Ihrem Kalorienbedarf.
Zutaten
 
     
L-Leucin

Hersteller: GN Laboratories
Eigenschaft: Pulver
Inhalt: 250 g - 500 g
Weiterführende Links zu "GN L-Leucine Neutral - 500g"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "GN L-Leucine Neutral - 500g"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.